*
fascia-treat in movement
blockHeaderEditIcon

Faszien – Behandeln in Bewegung

WORKSHOP


Faszien – Behandeln in Bewegung ist eine andere Vorgehensweise im Bereich der Einzelbehandlung von Klienten, Patienten und Sportlern. Das Ziel ist: Weg von der passiven, liegenden Position hin zu Behandlungstechniken in funktionellen, alltäglichen Bewegungssituationen. Im Vordergrund stehen dabei fasziale Griffe während funktioneller Bewegungen des Klienten, um die Mobilität eines eingeschränkten Gelenkes bzw. die Optimierung einer sportlichen Bewegung zu fördern.

Behandeln in Bewegung
Weiterhin sollen durch die gezielten, teilweise geführten Bewegungsanweisungen in Verbindung mit lösenden Bindegewebsgriffen, die Bewegungswahrnehmung, die Bewegungsqualität, aber auch die Achtsamkeit gegenüber dem eigenen Körper verbessert werden.

Hintergrund der Entwicklung dieser etwas anderen Vorgehensweise ist der in der Faszienforschung erkannte Zusammenhang zwischen Propriozeption und myofaszialen Schmerzen sowie die Tatsache, dass die Schwerkraft im Liegen anders auf unseren Körper wirkt als in funktionellen Positionen wie Sitzen und Stehen.


Faszien – Behandeln in Bewegung richtet sich an alle Therapeuten die sich für mehr Kreativität in der eigenen Vorgehensweise interessieren und sich eine erhöhte Eigenaktivität des Klienten während der Behandlung wünschen.

Behandeln in Bewegung Behandeln in Bewegung

Behandeln in Bewegung

Das Konzept  Faszien – Behandeln in Bewegung  besteht aus 2 aufeinander aufbauenden Kursen.

Dieser Kurs ist konzipiert für:

  • Physiotherapeuten
  • Sportlehrer/Sportwissenschaftler
  • Osteopathen
  • Körpertherapeuten
  • Masseure
  • Trainer / Personal Trainer


 


 

Kursaufbau Faszien – Behandeln in Bewegung

 

Der Kurs Faszien – Behandeln in Bewegung gliedert sich in zwei Kursteile, die sich über jeweils zwei Tage erstrecken:

inhouse-Training
blockHeaderEditIcon

Inhouse Schulung


Alle Kurse können auch als Inhouse Schulungen für Reha-, Physio- oder Trainerteams gebucht werden.

Für weitere Informationen und Beratung wenden Sie sich bitte an das Office

+49 (0)8122 22 87 545

office@concept-rossmann.com

inhouse-Training Facial Walk bei einem Automobilkonzern

behandeln in bewegung kurs 1
blockHeaderEditIcon

Faszien – Behandeln in Bewegung Kurs 1 (2 Tage): Wirbelsäule/Schulter/oberere Extremitäten

  • Theoretische Grundlagen der Faszienforschung
  • Praktisches Erarbeiten des Unterschiedes zwischen faszialer und muskulärer Berührungsqualität
  • Anleitung praktischer Griffe und Vorgehensweise für folgende Bereiche:
    • Schultergelenk
    • Wirbelsäule (HWS, BWS, LWS)
    • Arme

Voraussetzung:
Grundkenntnisse Faszien

behandeln in bewegung kurs 2
blockHeaderEditIcon

Faszien – Behandeln in Bewegung Kurs 2 (2 Tage):
Untere Extremitäten

Aufbauend auf  Kurs 1 werden die theoretischen und praktischen Grundlagen vom Faszien – Behandeln in Bewegung Konzept vertieft, sowie neue Techniken in funktionellen Bewegungen für folgende Bereiche vermittelt

  • Hüfte
  • Knie
  • Fuß

Voraussetzung: Kurs 1

behandeln in bewegung kurs 3
blockHeaderEditIcon
behandeln in bewegung (bilder-copyright)
blockHeaderEditIcon
Bilder: Privat und aus dem Buch Rossmann/Neumann: Richtig Gehen (2017) – photos by Christian Weiss
Bottom-Navigation-left
blockHeaderEditIcon
Bottom-Navigation-middle
blockHeaderEditIcon

Bottom-Navigation-right
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail